Du kannst nicht untergehen, du hast ja Schwimmflügel

Am Mittwoch den 8. Oktober 2014 wurde im
Frei est Theater in Innsbruck das Stück vom scheitern des scheiterns  der Regisseurin

"Syl Via" aufgeführt..
Die Theateraufführung handelt von einer in Kindheitstagen vom Vater und Bruder geschändeten jungen Frau, die ihre Stimmen im Kopf seit ihrer Kindheit nicht mehr los wird.
Ihr Vater und ihr Bruder stellen ihr Scheitern in ihrem Leben in Abrede.

"Du hast doch Schwimmflügel, du kannst nicht untergehen!"

  • 1-veronika_fiegl
  • 4-du_kannst_nicht_untergehen_2
  • 5-christof_heinz
  • 9-martin_mariner

 

Das Stück zeigte in beklemmender Weise die in der Familie und Gesellschaft herrschende Einsamkeit.
Im Stich gelassen von allen zweifelt die junge Frau an ihren erlebten Leiden und weist die ihr angetane Schuld an sich selbst zurück.
Ist sie Schuld an dem allen? "Vielleicht ist ja Lust an sich neutral, und das Vergehen an ihr ist einfach nur ein Mehrheitsbeschluss?"
"Welcher Gott bohrt die Nadel in die prall gefüllten Herzen? – sieht zu wie sie ausrinnen – presst sie aus - presst den letzten Rest restlos aus, dass sie verrecken…"

Dank der beeindruckenden Video- und Klanginstallationen wurde die Thematik der Aufführung dem zahlreich erschienenen Publikum in der zweistündigen Aufführung auch optisch und akustisch gut vermittelt.

  • 10-roman_wegmann
  • 11-veronika_fiegl3
  • 12-rote_frau-martin_mariner
  • 13-helga_hauffe
  • 14-roman_wegmann2
  • 15-lisa-veronika
  • 16-rote_frau2
  • 17-christof_heinz
  • 17-rote_frau3
  • 2-rote_frau
  • 3-du_kannst_nicht_untergehen
  • 6-veronika_fiegl2
  • 7-du_kannst_nicht_untergehen_3
  • 8-du_kannst_nicht_untergehen_4
  • du_kannst_nicht_untergehen_5
  • du_kannst_nicht_untergehen_6


alex roshe (bühnenbild/visuals) alex spechtenhauser (drone & ton) christof heinz (stimme/akteur), lisa scherz (stimme/akteurin), ludwig technique (stimme/akteur/technik), martin lauterer(ton/schnitt),
martin mariner (stimme/akteur), roman wegmann (stimme/akteur), veronika fiegl (stimme/akteurin), helga hauffe (akteurin)

 

Autor:e.g.koder