Zu Gast waren bei den Sommergesprächen: Frau Brigitte Gerhold (Spitzenkanditatin für die Nationalratswahl), Herr Wieland Alge und Herr Florian Kahn von der NEOS Partei / Tirol.

DAS Thema diesmal war neben "Wie gläsern sind die Österreicher?". " Wie lassen sich die Pensionen in der Zukunft finanzieren?".  Rauchverbot, Gleichgeschlechtliche Ehe und Bildung (die Legalisierung von Cannabis steht allerdings nicht aktuell zur Debatte). Die "Autonomie" an den Schulen.


Lehrer sollen aktiv mitbestimmen können, z.B. bei der Bereitstellung des Direktors. Zum Thema Studiengebühren könnte sich Herr Kahn in etwa das Modell, welches in Deutschland schon seit Jahren angewandt wird, vorstellen. Wer nach dem Studium besser verdient, kann auch wieder etwas zurückzahlen. Allerdings legt er Wert darauf, dass dieses Geld tatsächlich auch bei den Universitäten ankommt. Der Datenschutzexperte Herr Wieland Alge fordert einen gläsernen Staat, nicht nur den gläsernen Bürger. Insgesamt machte das Team aus Tirol einen engagierten Eindruck und es scheint ihm Freude zu machen, politisch aktiv zu sein.